Freitag, 9. März 2012

Teil 83

Er legte sich neben mich deckte uns zu,kuschelte sich eng an mich und dann bekamm ich nichts mehr mit ich schlief ein.............................................




Ich wurde von selbst wach und schaute in Basti's geschocktes Gesicht.Ich schaute zum Schrank.Scheiße.Er hat sicher das T-shirt von gestern gefunden,warum hab ich dumme nuss es nicht weggeräumt.er setzte sich stumm zu mir."Was ist das?"fragte er mich."Ein T-shirt!"antwortete ich ihn."Das seh ich auch aber warum ist das mit Blut voll?"-"Keine Ahnung!"-"Willst du mich verarschen?Ich hoffe du hast nicht....."weiter redete er nicht er schnappte sich meine hand und genau die richtige.Er sah geschockt auf die kleinen Narben,die aber noch weggehen da sie nicht so schlimm sind.Ich kniff die augen zusammen und dachte mir nurnoch Scheiße,scheiße,scheiße.Ich wollte das ja eigentlich garnicht.Aber mich hat alles so fertig gemacht.Ich machte die augen wieder auf."Was soll das süße?"Ich setzte mich auf und seuftzte."Maus?Du hast dich geritzt oder?"Ich nickte nur stumm.Ich schaute auf meine Füße herunter und sah im augenwinkelt das er sein gesicht in den Händenvergrub.Dann erhob er sein gesicht wieder und setzte sich neben mich,Du weißt schon das man an sowas sterben kann und gesund ist es auch nicht!"-"Ich weiß!"-"Warum machst du es dann?"-"Basti!,du verstehst das nicht!Hast du denn streit meiner Eltern gestern nicht mitbekommen?"das wurde mir halt alles zu viel und hab halt nicht nachgedacht!"Mir stiegen die tränen in die augen.Basti seuftze und nahm mich sofort in den Arm.und streichelte mir sanft meinen Rücken.Ich versteckte mein Gesicht in Basti's T-shirt.Basti lehnte sich zurück und nahm meinn Kopf in seine Hände,so zwang er mich ihn anzusehen.Basti wischte mir mit dem Daumen die Tränen weh imd flüsterte mir zu"Versprich mir das du das nie wieder machst!" Ich flüsterte nur ein leises "Okay!"zurück.Ich versuchte nach unten zu schauen doch Basti ließ es nicht zu und wiederhohlte nocheinmal"Bersprich mir das du das niewieder machst!"-"Ja verdammt ich versprechs!" Er grinste und küsste mich."So denk nicht mehr drarann ist vorbei kann man ja eh ncihts machrn aber aja wo ist die Klinge?"-"Welche Klinge?"-"Ja was hast du denn benutzt?"-"Rasierklinge!"-"Ja wo ist die?!" ich stand auf ging zur schublade und gab Basti die Rasierklinge."Das du nicht nocheinmal auf die Idee kommst!"ich ncikte nur und Basti ging raus.Ich holte mir Schlabber T-shirt und JJogginghose ging ins Bad,duschte mich,föhnte mir die Haare.Schminken und haare glätten ließ ich aus.Ich schaute auf die Uhr 9 uhr morgens.Basti lehnte wie immer im Türrahmen."Das machst du wohl gerne was?"-"Joa schon!"grinste er mich an.Dann ging er zu mir und stellte sich hinter mich.Sein Kopf ruhte auf meiner Schulter und seine Hände lagen auf meinen Bauch und streichelten auf und ab.Ich genoß es,sehr sogar.Ich legte meinen Kopf zurück und lehnte ihn auf Basti's Schulter.Ich schloß die augen und Basti küsste meine Wange."Hast du schon vergessen was wir heute machen´"flüsterte er mir ins Ohr und ich spürte seinen warmen Atem auf meiner HautIch genoss es immernoch und sagte desshalb nichts.Er hörte kurz auf meinen Bauch zu streicheln,ließ aber seine Hände drauf."Was willst du?"fragte ich ihn."Die Antwort!"-"Frage?"-"Weißt du was wir heute machen?"-"Klar!"-"Was denn?"-"Zusammenziehen!"-"Richtig mein Engel!"Er küsste wieder meine Wange und dann mcih,Ich erhob mich von ihn und ging ins Zimmer.Basti kamm nach."Ich bin soo müde!"jammerte ich wie ein kleines Kind und Basti grinste."Dann leg dich hin und ich pack mal meine Sachen in Kisten."Ich schüttelte den Kopf."Hättest du wohl gerne,Ich will wissen was du mitnehmen willst!"Batsi schüttelte grinsend den Kopf."Ist gut!"sagte er nur."Komm dann musst du aber mitgehen!"Ich ncikte nur lächelnd und Basti hielt mir die Hand hin und ich nahm sie und erhob mich vom Bett.Händchenhaltend gingen wir an unseren Haus vorbei und gingen dann in seins rein.Wir begrüßten erstmal Margit und Thomas und gingen dann in Basti's zimmer.Ich legte mich ins Bett und schaute ihm erstmal zu wie er die Kartons hereintrug.Dann schloß ich aber die Augen.Ich öffnette sie nur kurz einen Schlitz und sah dann Basti,der mich süß angrinste,dann fielen meine Augen ganz zu und ich schlief ein,....


Basti's Sicht:
Ich schaute ihr kurz zu beim schlafen,wie süß sie doch war,ich bin immernoch verliebt wie am ersten Tag.Dann widmete ich mich aber wieder den Kartons und dem zusammenpacken.Doe Möbeln brauchte ich nciht mitnehmen die haben wir alles schon gekauft.Der Fernseher,Wii,Playstation und X-Box kommt aber mit.Nach einer guten Stunde war ich fertig und ging zu meinen Schatz und weckte sie mit einen Kuss.....

Jacky's Sicht:
Ich spürte weiche Lippen auf meine und wusste dass es Basti's waren.Ich schlug die augen auf und schaute in Basti's Gesicht."Wie war das mit ich guck dir zu was du einpackst?"-"Ja sorry!"-"Macht doch ncihts!"grinste er mich an.Dann stand ich auf und wir gingen zu mir rüber.Wir ließen die Kartons in basti's Zimemr stehen da wir im Haus erstmal malen müssen.Auch meine Sachen packten wir zusammen.Dann gingen ich und Basti händchenhaltend zu unseren zukünftigen Hause rüber und vor dem EIngang standen schon Mama,Papa,Margit,Thomas,Phillip;Felix und Sarah  sie wollten alle helfen,bis auf Sarah dei ja nicht kann.Die Farben hatten ich und Batsi schon ausegsucht und die Raumverteilung ist auch schon erledigt.Basti stellte sich vor mich und legte seine Hände auf meinen Po und ich schaute zu ihm hoch."Raumaufteilung und die Fabren haben wir schon gemacht!"sagte er und ich nickte wieder nur."Okay ich würde vorschlagen wir Jungs und Mädels malen jetz die räume aus und ihr 2 packt die Sachen für Luca zusammen!Lass den Karton aber drüben stehen denn hohl ich dann nachher!" Ich und Sarah nickten.Ich löste mich aus seinen griff und finfen zu mir Rüber.In Lucas Zimmer und packten die Sachen in die Kisten.Das alleine dauerte schon fast 2 Stunden.Wie Batsi es befohlen hat ließen wir die Kisten stehen und gignen wieder rüber.Das haus war riesengroß und wunderschön.Im Garten war ein richtig goßer wunderschöner Pool."Basti schatz wo bist du?"schrie ich durchS Haus und schon kamm ein"Kinderzimmer"zurück.Ich nickte innerlich und ging die Treppen hoch ins Kinderzimmer.Basti bemalte wie ausgemacht das Zimmer blau."Darf ich helfen?"fragte ich ihn.l"Ja da bewegt man sich ja nciht allzu viel!"Ich schüttelte grinsend den Kopf und nam mir dne Pinsel.Ich stellte mich neben Basti und fing an die Farbe an die Wand zu klatschen.Ich grinste ihn an und er malte mir ein blaues Herz auf die Wange.Ich strahlte ihn an und bemalte ihn seine Nase.Am schluss waren beide gesichter blau.Die Klamotten aber ließen wir verschohnt.Dann waren wir fertig legten den Pinsel am Boden und ich stellte mich wieder gegenüb er von basti."Siehst ja niedlich aus mit dem Maler sachen!"grinste ich ihn an und er zurück.Er legte seine Hände wieder auf meinen Po und ich ksuchelte mich an ihn ran.Und legte meinen Kopf auf seine Brust.Er legte sein Kinn auf meinen Kopf."Was habt ihr enn schon alles bemalt?"-"Ehmm eigentlich schon alle räume bis auf das Schlafzimmer!"Das "Schlafzimmer"sagte er irgentwie total witzig und ich musste lachen."Kommst du mit?"Fragte er mich und ich ncikte."Klar bei dme Zimmer will ich dabei sein!"Basti grinste löste sich auf meinen Griff und wir gingen ins Nebenzimmer.Auf der Seitenwand schrieb Basti ganz groß in rot hin "Sebastian+Jaqueline=Luca-Maximillian <3" Ich grinste ihn an es war total wunderschön geworden.Wir malten im schlafzimmer eigentlich fast nichts wir wollten es weiß haben nur halt mit ein paar schrifften.Dann schrieben wir auf die andere seiten wand hin,unser datum wo wir zusammen gekommen sind,das datum wo wir erfahren haben das wir eltern werden und und und.Basti grinste mich an."Jetzt fehlen nur mehr 2 Datums !"-"Welche?"fragte ich ihn."Geburtstag von Luca und Hochzeitstag!" grinste er mich an und ich lächelte zurück.Dann gingen wir Händchenhaltend in die fertig eingerichtete Küche.Es war soo wunderschön.Alle saßen an der Bar und amchten Pause.Ich und Basti auch und wir gingen zum Stuhl.Batsi zog mich auf seinen Schoß und ich lehnte mich gleich geegn seine Brust,und er stützte sien Kinn auf meinen Kopf ab,schlang seine Arme um meinen Körper und streichelte wieder meinen Bauch."wie seht ihr 2 Süßen denn aus?"lachten Margit und mama und alle setzten dann ein.Alle tranken alkohol bis auf mich undSarah wir tranken Wasser.Dannach stellte wir die Möbeln auf dem Richtigen Platz udn dekorierten alles.Mit dem Ergebniss war ich mehr als zufrieden und Basti auch.Es war einfach nur PERFEKT,besser und schöner würde es wirklich nicht gehen.Am schluss stießen wir alle noch auf mich und Batsi an und feierten noch ein bisschen.Obwohl feiern man es nciht nennen könnte.Ich lehnte mich wieder an Basti's Brust an."Jetzt fehlen nurnoch Nanook,Maya,Sammy und Luca!"grinste ich Basti an und er nickte.Ér küsste meinen Scheitel und cih drehte meinen Kopf zu ihm und er zu mir und wir küssten uns wieder.Um Mitternacht gingen dann alle nach Hause.Mein papa hatte mittlerweile schon eine Wohnung in der Stadt gefunden.Ich hohlte noch Maya,Nanook und Sammy.Die Tierartikel waren schon im haus.Ich ging noch eine Runde mit dem Hunden und die 3 warens chon süß wie sie sich umschauten.Aber ich war erstmal total lle machte mich Bettfertig und legte mich schonmal aufs Doppelbett.Es war ja soo riessig.Basti kamm nach und wir kuschelte uns eng anneinander.ich schlief überglücklich,zufrieden und erschöpft ein...........

Kommentare: